Dokumentation „STADTTEILFORSCHER“ von der Mobilen Kinder- und Jugendarbeit Eidelstedt (Mobi)

Wie nehmen Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung den Stadtteil Eidelstedt wahr? Diese Frage stand am Anfang des Beteiligungsprojektes der Mobilen Kinder- und Jugendarbeit Eidelstedt.

In den nächsten Jahren werden sowohl im Duvenacker als auch im Hörgensweg zahlreiche Wohnungen für Menschen mit Fluchterfahrungen entstehen. Für die beteiligten Jugendlichen ist Eidelstedt seit  Monaten schon ein wichtiger Bestandteil ihrer direkten Lebenswelt, weshalb auch ihre Sichtweise auf den Stadtteil und ihr Einbezug in konkrete Aushandlungsprozesse bezüglich ihres Lebensraumes wichtig ist.

Die fünf Jugendlichen haben sich zusammen mit Cemalettin Zeyrek auf den Weg gemacht, den Stadtteil zu erkunden und dabei über ihre Wahrnehmung, Wünsche und Ideen gesprochen, die für ein gelingendes Leben notwendig sind.

Stadtteilforscher_MOBI

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.